er heute den Domplatz betrachtet kann an der Ecke mit der V. Alecsandri-Str. ein massives Gebäude, mit einer Fassade im Barockstil, bemerken. Vor 253 Jahre hatte es nur ein Erdgeschoss und ein Obergeschoss und aus unbekannten Gründen hatte es sich "Beim Elefanten" genannt.
Hier hatte sein Sitz auch das wohlbekannte Café Wendt - das sich in den Schreiben vor einem Jahrhundert wieder findet. Hier hat sich auch das Restaurant "Intermezzo" sein Standort gefunden - im Untergeschoss des Gebäudes, ein Keller mit dicken Ziegelsteinwänden. Alles begann aus dem Wunsch ein Lokal zu eröffnen wo man sich "wie zu Hause" fühlen kann und aus dem Belieben Freunde und Bekannte zu empfangen.

Das Restaurant "Intermezzo" empfängt seine Kunden in einer rustischen Atmosphäre und bietet die Gelegenheit die schmackhaftesten Gerichte italienischer Art zu genießen. Das Lokal hat vor, durch ihre leichte Küche, den erlesensten Geschmack zu befriedigen.

Die Speisekarte beinhaltet eine anziehende Auslese von Vorspeisen, Suppen, Braten, Fisch- oder Meeresfrüchtegerichte, verschiedene Arten Pizza, sowie Nachspeisen und verschiedene Getränke.